Freizeitarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Liebe interessierten Eltern und Kinder der Angebote unserer Evangelischen Kirchengemeinde in Grefrath!

Wir möchten Freizeitarbeit mit Kindern und Jugendlichen im Rahmen unserer Möglichkeiten so gestalten, dass sie zu den heutigen Bedürfnissen der Kinder, Jugendlichen und Familien passt!

Deshalb haben wir eine Fragebogen-Aktion gestartet:

In den Grundschulen in Grefrath und Oedt werden die Fragebögen an alle evangelischen Kinder über die Religionslehrerinnen  verteilt. Die älteren evangelischen Kinder und Jugendlichen erhalten die Bögen per Post. Alle, die nicht zu unserer Kirchengemeinde gehören, aber dennoch an unseren Angeboten teilnehmen (möchten)sind herzlich einladen, diesen Fragebogen mit 10 Fragen mit Ihren Kindern zusammen zu beantworten  oder an jugendliche Kinder weiterzugeben.

Das hilft uns festzustellen, ob unsere bestehende Freizeitarbeit einer Veränderung bedarf.

Wer (noch) keinen Fragebogen erhalten hat und gerne an der Umfrage teilnehmen möchte, der wende sich bitte an Diakonin Karin Rosensengel unter Tel. 02158 405678 oder rosenstengel-jugendarbeit@web.de.

Es gibt drei Möglichkeiten, den ausgefüllten Bogen zurückzugeben:

Im Briefkasten beider Kirchen, durch Einscannen und Schicken an eine der beiden Emailadressen unten oder eine kurze Nachricht und wir holen den Bogen/die Bögen bei Ihnen ab!

Auch im Namen des Jugendausschusses und des Presbyteriums bedanken wir uns sehr herzlich für die geschenkte Zeit zum Ausfüllen!

Die Ergebnisse werden beizeiten auf dieser Homepage (www.ekir-grefrath.de) und im Gemeindebrief veröffentlicht.

Natürlich ist das Hauptziel, dass die Ergebnisse sich in den Angeboten der Freizeitarbeit wiederfinden, sofern sie sich realisieren lassen!

Vielleicht kommen wir auch zu dem Ergebnis, dass alles so bleibt wie es ist oder sich nur unwesentlich ändern muss…?!

Aber: Wer nicht fragt, kann auch keine Antworten bekommen!

Ein Dialog ist auf jeden Fall immer mal wieder sinnvoll. Wir stehen dafür jederzeit zur Verfügung!

Mit herzlichen Grüßen,

Diakonin Karin Rosenstengel              Pfarrerin Barbara Münzenberg

( Tel. 405678 )                                         ( Tel. 2552 )